Formular
auf den folgenden Seiten, die man unten auf der Seite durchblättern kann, werden die Grundfunktionen von Formularfeldern in Html aufgeführt. Es empfiehlt sich den Quelltext der Seiten anzuschauen.
Textfelder Radio Buttons
Checkboxen
Auswahllisten Absenden- und
Reset Buttons
Email Formular
(komplett)
Formular
(Stylesheet)
CGI Formular
(Strato)


Ihr Spitzname:
Ihr Lieblings-Star:
Ihre heimliche Leidenschaft:
Ihre Lieblings-Homepage: Hier wird mit value Text vorgegeben

Formular

<form action="mailto:mail@on-design.de" method=post enctype="text/plain">

Spitzname: <input name="Spitzname" size=60 maxlength=60>
Homepage: <input name="LieblingsURL2" maxlength=40 size=40 value="http://www.pastorpixel.de">

</form>


Mit form ... definieren Sie ein Formular (form = Formular). Zwischen Anfangs und End-Tag kommen die Elemente des Formulars wie Eingabefelder, Auswahllisten oder Buttons. Sie können jedoch auch Text, Tabellen, Grafiken und alles andere in das Formular packen um es optisch aufzuwerten oder um Erklärungen zu den Eingabefeldern, Buttons etc. hinzuzufügen.
Im einleitenden form-Tag geben Sie mit action= an, was mit den ausgefüllten Formulardaten passieren soll, wenn der Anwender das Formular abschickt. In diesem Fall mailto um es per email zu verschicken.
Es ist jedoch auch möglich die Daten an ein CGI Programm zu übermitteln oder mittels Javascript weiterzuverabeiten. Bei der Formulardefinition müssen Sie als nächstes die Übertragungsmethode angeben. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Get und post für die Email benötigen wir post. Die Angabe enctype="text/plain" erwirkt das die Daten leserlich in der email dargestellt werden. (diese Angabe muß in Dreamweaver im Quelltext hinzugefügt werden)
Einzeiliges Eingabefeld
<input name="Spitzname" size=60 maxlength=60>

Mit <input> definieren Sie ein einzeiliges Eingabefeld.
Dieses muß einen internen Bezeichnernamen erhalten, und zwar mit der Angabe name=.. Diese Name erscheint in der email. Er sollte möglichst kurz, keine Sonderzeichen, deutschen Umlaute und Leerzeichen enhalten.
Anzeigelänge in Zeichen mit size= (also wieviel Zeichen das Feld lang ist) sowie die interne Feldlänge in Zeichen maxlength= (wieviel Buchstaben der User eingeben darf)
Hier das Ganze nochmal in einer Tabelle
Ihr Spitzname:
Ihr Lieblings-Star:
Ihre heimliche Leidenschaft:
Ihre Lieblings-Homepage:

zurück nächste Seite