Corel Painter

Corel Painter ist das ultimative Programm für Grafiktabletts um Malerei oder Gemälde mit dem Computer zu erstellen. Wer mit dem Stift malen und zeichnen will, braucht Painter von Corel . Viele Funktionen in Painter entsprechen den Funktionen in Photoshop. Auch die Tastenkombinationen sind sehr ähnlich. In diesen Tipps werden in erster Linie die besonderen Funktionen von Painter erklärt, die sich von den Photoshopfunktionen unterscheiden (Photoshop Tutorial hier). Hier mein Tipp, für alle, die noch kein Grafiktablett haben.

Voreinstellung

Jeder Mensch hat eine eigene Art mit dem Grafiktablett zu arbeiten, bzw. einen anderen Stiftdruck. Deswegen sollte man unbedingt in Painter diesen typischen Druck einstellen. Painter Tipp
Wähle: Edit/ Preferences/ Brush Stroke
Bearbeiten / Voreinstellungen/ Malverhalten
Ziehe einen Strich auf die Fläche, okay
Am Besten macht man diese Einstellung, nachdem man ein bisschen rumgekritzelt hat. So kennt man seinen typischen Strich und Druck. Ich habe festgestellt, dass nach dieser Einstellung die einzelnen Pinsel und Stifte viel bessere Ergebnisse erzielten.

Eigene Paletten

Sämtliche Fenster oder Paletten lassen sich über den Menübefehl, Fenster,... aufrufen. Unter Fenster, Paletten anordnen, ... kann man verschiedene Plattenkombinationen aufrufen oder auch eigene Paletten anordnen, abspeichern: Fenster, Paletten anordnen, Anordnung speichern

Alle Einstellungen zurücksetzen

Starte Painter mit gedrückter Shift- Taste und wähle aus dem Menü die gewünschte Option aus.

Fenster andocken, floaten

Das Andocken und floaten funktioniert genauso wie in Photoshop.

Um ein Fenster anzudocken, klickt man es an der oberen Leiste an und verschiebt es an einen Rand, bis der Rand blau wird. Dann lässt die Maustaste los. Wichtig ist hier die Position des Mauszeigers.

Aus einem Photo ein gemaltes Bild machen

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten.

1.) File/ open
File / Clone

1.) Ablage/ öffnen
2.) Ablage / schnelles Klonen
3.) Fenster / Klonursprung
4.)Kloner Pinsel.
5.) Im Fenster Farbe, Stempelsymbol, schaltet zwischen Klonursrpung und einer selbstgewählten Farbe um, so hat man die Möglichkeit auch mit jedem beliebigen anderen Pinsel die Klonfarbe aufzunehmen.

Fenster Klonursprung

Im Fenster Klonursprung kann man "Pauspapier umschalten" einstellen, um das Ursprungsbild durchscheinen zu sehen oder nicht. Die Transparenz kann man über einen Regler ändern.

Wähle oben rechts Ursprungsbild öffnen , um ein anderes Bild als Klonursprung zu wählen. Jedes Bild erscheint im Fenster, so dass man wechseln kann.

Man kann auch ein Muster als Klonursprung wählen.

Ältere Versionen

Wähle Canvas/ Tracing Paper (Arbeistfläche / Pauspapier) das Ursprungsbild erscheint milchig im Untergrund.
Tracing Paper, (Pauspapier) kann man auch mit dem ersten Button oben rechts am Bildfenster an- und ausstellen.
Auch hier kann man zwischen Blender und Cloner Werkzeugen wechseln.
Es gibt noch eine weitere Möglichkeit . Wähle irgendeinen Pinsel.
Wähle im Colors Fenster unten links das Stempelsymbol Clone Colors.
Nun kann man mit jedem Pinsel über das Bild malen es wird die Farbe des Ursprungsbildes genommen.

3.) Man kann über Effects/ Esoterica/ Auto clone (Effekte / sonstige Effekte / automatisch klonen) die Pinselstriche automatisch erstellen lassen. Es funktioniert nicht mit allen Clone Pinseln. Auch hier muss man das zuvor geöffnete Bild, welches als Vorlage dient, mit File/ Clone Source (Datei / Klonursprung) auswählen. Durch Klicken auf das Bild wird der Vorgang gestoppt.
Glaubt aber nicht, dass die Ergebnisse gemalten Bildern ähnlich sehen. Die individuell ausgeführten Pinselstriche, die die Formen und Linien nachzeichnen, können nicht vom Computer übernommen werden, sondern brauchen die Hand des Künstlers.

Eigene Pinsel erschaffen

Wähle das Pinselwerkzeug und einen Pinsel aus.
Wähle Window/ Show Brush Creator

Es gibt 3 Möglichkeiten, die man per Karteireiter wählen kann

1.) Randomizer
Wähle einen der Pinsel aus dem Vorschaubild
Wähle oben Zahnradsymbol, um neue Zufallspinsel zu erzeugen
Stelle am Regler unten (Amount of Randomization) ein, wie stark sich die zufälligen Pinsel unterscheiden sollen

2.) Transposer
Wähle oben und unten jeweils einen anderen Pinsel
Zwischen beiden Pinsel werden Übergänge erstellt, die man auswählen kann.
Durch klicken auf das Zahnradsymbol (oben) werden Übergänge zwischen dem ausgewählten und dem unteren Pinsel erstellt.

3.)Stroke Designer
Versuch macht klug, hier kann man alle Optionen selber bestimmen. Natürlich kann man auch an einem Pinsel, den man zuvor mit Randomizer oder Transposer erstellt hat, im Stroke Designer Feineinstellungen vornehmen.

Pinsel speichern

Fertigen Pinsel in die Bibliothek aufnehmen
Im Tracker Fenster (Window/ Tracker) oder auch in den Pinsel Bibliotheken klicke auf den Pfeil oben und wähle Save Variant

Man kann einen Pinsel aus einer Bibliothek mit Shift Taste eine andere Bibliothek ziehen. Dazu müssen 2 Bibliotheken geöffnet sein. Oder man zieht einen Pinsel auf die Programmoberfläche, dann entsteht eine Bibliothek.

Pinsel Einstellungen

Oben in der Leiste kann man Einstellungen vornehmen. Am rechten Ende gibt es ein Icon welches ein Einstellungsfenster aufruft, in dem nur die Optionen erscheinen, die für den Pinsel gebraucht werden. Alternativ kann man auch Fenster / Erweiterte Malwerkzeugeinstellungen aufrufen.

Über Menübefehl: Fenster / Panels für Malwerkzeugeinstellungen kann man alle Einstellungsmöglichkeiten aufrufen.

Hat man Einstellungen an einem Pinsel verändert, bleiben diese auch beim nächsten Aufruf erhalten. Man kann alle Einstellungen eines Werkzeugs zurücksetzen über das gleichenamige erste Icon in der Eigenschaftsleiste.

Meine Favoriten Pinsel

Meine Favoriten bei den Pinseln sind.

Malfarbe auswählen

Per Pipettensymbol im Bild gewünschte Farbe anklicken. Bei ausgewählten Pinsel kann man mittels Alt Taste die Pipette zeitweise aufrufen.

Es gibt 3 Fenster, um die Malfarbe zu bestimmen.

1.) Colors, beachte auch die Optionen, Pfeil oben

2.) Color Set
Hier kann man verschiedenen Paletten laden. In den Optionen stellt man Anzeige und Sortierung ein. Unten im Fenster kann man Farben suchen, oder eine ausgewählte Farbe in die Palette aufnehmen oder löschen. Der erste Button bietet die Möglichkeit eine Palette aus dem Bild, einer Ebene oder dem Mixer Set zu erstellen.

3.) Mixer Set
Unten im Fenster hat man ein paar Werkzeuge mit denen man Farben wie auf einer Palette mischen kann. Mit dem Pinsel im Mixerset holt man sich eine Farbe oben aus den Farbtöpchen oder man klickt doppelt auf die Vordergrundfarbe (in der Werkzeugleiste ganz links). Um aus diesem Farbgeschmiersel eine Farbe als Malfarbe festzulegen, klickt man mit der Pipette des "Mixer Sets" auf die gewünschte Stelle im Farbgeschmiersel. Aus diesem Farbgeschmiersel kann man ein Color Set generieren, indem man im Color Set den ersten Button unten anklickt. Wähle dort: New Color Set from Mixer.

Papierart

Viele Pinsel arbeiten mit einem bestimmten Papieruntergrund z.B.: die Pastellkreiden. Man kann hier verschiedene Papiersorten auswählen. Klicke dazu in der Werkzeugleiste unter Vorder- und Hintergrundfarbe auf das erste Feld links den Paperselector. Male mit Pastellkreide und wähle eine andere Papiersorte, male an anderer Stelle. Eine Papierart ist ein Graustufenmuster, wobei die Graustufen die Reliefstruktur definieren. Je dunkler desto tiefer.

Feineinstellung
Man kann eine ausgewählte Papiersorte verändern.
Wähle dazu
a) Window/ Library Palettes/ Show Papers
b) Klicke im Paperselector auf den Pfeil oben links und wähle Launch Palette
Stelle in der Paper Palette Größe, Kontrast und Helligkeit ein.
Eigene Papierart erzeugen
Man kann eine eigene Papierart erstellen. Klicke auf den Pfeil oben rechts in der Papers Palette und wähle Make Paper. Stelle gewünschte Optionen ein, vergebe einen Namen, klicke okay.

Ansicht verändern

Neben dem Lupen-, Hand- und Drehwerkzeug gibt es im Bildfenster unten rechts die Möglichkeit die Ansichtsgröße und den Bildausschnitt zu wählen.

Das Lupenwerkzeug funktioniert wie in Photoshop, die Alt Taste verkleinert die Ansicht.
Auch die temporären Shortcuts entsrpechen Photoshop:
Strg Leertaste oder Strg Plustaste,
Verkleinern Strg Alt Leertaste oder Strg Minus Taste

Das Handwerkzeug lässt sich temporär auch über die Leertaste aufrufen.

Ansicht drehen. Beim Zeichnen ist es oft erforderlich die Ansicht zu drehen. Die Shift Taste dreht in festgelegten Winkelschritten. Temporär lässt sich das Drehwerkzeug über Alt Leertaste aufrufen. Doppelklick setzt die Drehung zurück.

Shortcuts

Pinselgröße Strg-Alt, Pinsel ziehen
Weitere Shortcuts

Mosaik Bild erstellen

siehe auch Painter Hilfe Mosaike und Mosaikmuster

Mit Painter kann man Mosaikbilder aus einer Vorlage erstellen. Die Mosaiksteine werden mit der Maus/ bzw. dem Stift aufgetragen.
Wie schon beim Klonen, kann man ein Bild als Vorlage verwenden. Öffne das gewünschte Bild mit File/ Open. (Datei / öffnen) Wähle File/ Clone Source. (Datei / Klonursprung) Vorlage auswwählen. Erstelle ein neues Bild File/ New mit gleicher Weite und Höhe (in Pixeln natürlich).
Der Mosaikmodus unterscheidet sich von anderen Arbeitsweisen, da bestimmte Funktionen hier nicht zur Verfügung stehen. Wähle:
Canvas/ Make Mosaic , Arbeitsfläche / Mosaik erstellen
oder in neueren Versionen Effekte / Sonstige Effekte / Mosaik und Mosaikmuster erstellen. Die Dialog Box muss während des Arbeitsvorgang auf bleiben. Wähle die gewünschten Optionen und ziehe die Mosaiksteinchen über das Bild.
Grout ist die Farbe der Fugen. Wenn man das Bild als Rif Datei speichert, kann man die Arbeit auch später wieder fortsetzen.

Reliefkanten für Mosiksteine
Hiermit kann man dem Mosaikeffekt ein 3-dimensionales Aussehen verleihen.
Im Menü von Canvas/ Make Mosaic wähle Render Tiles Into Mask (Mosaiksteinchen in die Maske rendern)
Dadurch wird eine Maske aus den Steinchen abgespeichert. Nach Schließen des Make Mosaic Bedienfeldes, wähle Effects/ Surface Control/ Apply Surface Texture. Effekte / Oberflächeneigenschaften / Oberflächenstruktur anwenden

Strahlen für Schlauch (Bildpinsel) erstellen

Die einfachste Art eigene Bilder für den Schlauchpinsel zu erstellen ist wahrscheinlich folgende

. Erstelle dir mehrere Bildelemente jeweils auf einer Ebene. Wähle alle Ebenen in der Ebenenpalette mit Shift Taste aus und wähle über den Pfeil oben rechts in der Ebenenpalette, Gruppe aus Ebenen erstellen oder Ebenen gruppieren

Wechsel in der Werkzeugpalette in die Strahlauswahl oder Fenster / Medienbibliothekspanels/ Strahl und wähle aus dem Menü (kleiner Pfeil) Strahl aus Gruppe erstellen. Es entsteht eine neue Datei (egal wie sie aussieht). Speichere die Datei als rif Datei ab.

Wähle aus dem Menü von Strahlauswahl den Befehl, "Strahl laden". Wähle dann "Strahl in Bibliothek aufnehmen".

Im Feld Malwerkzeugauswahl, wähle das Schlauchwerkzeug, klicke dort auf den Pfeil und wähle, "Malwerkzeug Designer einblenden". Im sich öffnden Fenster kann man Abstand und weitere Optionen vornehmen. Datei schließen.

Painter 2015 startet nicht mehr... kein Problem

Wenn Painter 2015 nicht mehr startet, lade diesen Link herunter und installiere es: http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=44928

Es liegt an einem Windows Net Framework Update, dass zusammen mit dem Wacom Tablet Treiber das Starten von Painter 2015 verhindert.

Bei mir sind jedenfalls alle Probleme nach der Installataion gelöst.

Hier wird das Problem diskutiert und weitere Lösungen vorgeschlagen

Auswahlen und Ebenen

Die Möglichkeiten Auswahlen zu erstellen, sind nicht so vielfältig wie in Photoshop. Ansonsten jedoch sehr ähnlich. Man kann Auswahlen in der Kanäle Palette speichern und laden. Einen Maskenmodus gibt es nicht, aber man kann wie in Photoshop eine Maskenebene erstellen und hat somit auch die Möglichkeit Auswahlen mit dem Pinsel zu verfeinern. Eine Maskenebene erscheint in der Kanälepalette und kann dort auch als schwarz weiß Bild ausgewählt und verändert werden.

Terminologie Photoshop Painter

Es gib ein Ebenenwerkzeug, mit dem man eine Ebene oder auch einen ausgwählten Bereich einer Ebene verschieben kann. Daneben gibt es auch ein Umwandeln Werkzeug, das entspricht der aktivierten Option Transformation des Verschiebenwerkzeugs in Photoshop.

Kopie eines ausgewählten Bildbereichs verändern.

Erstelle eine Auswahl, Halte die Alt Taste gedrückt und wähle das Umformen Werkzeug. Die anschließende Veränderung des Bildbereichs wirkt sich auf eine Kopie aus.

Auswahl transfomieren

Der Photoshop Befehl Auswahl, Auswahl transformieren, wird in Painter mit dem Auswahlwerkzeug ermöglicht. Man kann die Auswahl verschieben, vergrößern etc. Halte die Strg Taste gedrückt und klicke auf einen Eckanfasser, um die Auswahl zu drehen.

Ebenen

Es gibt mehrere Ebenenarten in Painter. Ansonsten ist die Handhabung und die Tastaturbefehle sehr ähnlich. Ein wichtiger Unterschied ist, dass die Hintergrundebene sich nicht in eine normale Ebene umwandlen lässt.

Ebenenstile gibt es nicht, man kann lediglich einen Schatten erstellen, über Effekte, Objekt, Schatten. Der Schatten ist eine eigene Ebene.

Tiefe

Die Option Tiefe in der Ebenenpalette bezieht sich auf die Tiefenwirkung einiger Pinsel wie die Impasto Pinsel.

Mehrere Bilder als Ebenen

Auswahl erstellen, Strg C, Bild wählen Strg V

Öffne 2 Bilder als schwebende Fenster, wähle das Ebenenwerkzeug, aktiviere in der Optionsleiste, Ebene automatisch wählen. Wähle die zu verschiebende Ebene auf der Bildoberfläche aus und schiebe sie auf das andere Bild.

Öffne ein Bild, Wähle Ablage plazieren, öffne das andere Bild. Es wird in dem zuvor geöffneten oder ausgwählten Bild an gewünschter Positon und in gewünschter Größe als Ebene eingefügt.

Pinsel

Diese Rubrik ist noch sehr unvollständig:

Mischpinsel, vermischen Farbe. Wenn man einen Farbklecks auf einer eigenen Ebene hat mit ansonsten transparenten Bereichen, sollte man folgende Einstellungen vornehmen, um keine Vermischung mit weißer Farbe am Rand zu bekommen. Fenster, Panel für Malwerkzeugeinstellungen, Farbmischung aktiviere Malwerkzeug füllen

 

Links

Youtube

Corel Painter: https://www.youtube.com/channel/UCOk56ZU2iNZEauw0f_u1YQg
Corel Corporation: https://www.youtube.com/user/corelcorp
Corel Draw: https://www.youtube.com/user/CorelDRAWchannel
Corel PaintShopPro: https://www.youtube.com/user/CorelPaintShopPro
Corel VideoStudio: https://www.youtube.com/user/VideoStudioPro
Corel Discovery Center: https://www.youtube.com/user/CorelDiscoveryCenter

Foren

Forum Painter Community: http://painterfactory.com/
Forum learn Corel. http://learn.corel.com/painting/courses/welcome
Forum.de Corel: http://www.corel-tutorials.de/
Forum von Corel: http://forum.corel.com/EN/viewforum.php?f=56
Forum: http://www.juergens-workshops.de/board/index.php

Artists

Android Jones/ Andrew Jones: https://www.youtube.com/user/Phadroid/Videos
Aaron Rutten: https://www.youtube.com/channel/UCcg4MQ4IrGArGAIf1BSMHSg
Jason Maranto: https://www.youtube.com/user/JasonMaranto
John Malcolm: https://www.youtube.com/user/JohnMalcolm1970/feed
Skip Alen: https://www.youtube.com/channel/UCTsFNZE7fIBs_AD4jlUOdDQ
Jeremy Sutton: https://www.youtube.com/user/paintboxtv

Illustration allgemein

http://www.furiae.com/ ein paar nette Zeichnen Tutorials
http://www.mattepainting.org Die ultimative Seite zu Landschaftsmalerei, mit einigen Tutorials. Das muss man gesehen haben.
http://www.ballisticpublishing.com/ Der ultimative Buchverlag zum Thema Computerkunst. Man kann in allen Büchern blättern. Auch das ein Muss.
www.corel.com Flüssiges Metall in Painter